Tag Archives “Arbeitsrecht”

Zum Einsatz von Mediation in Tarifverhandlungen

Rasant wachsende Konfliktpotenziale in tarifvertraglichen Verhandlungen lähmen den Prozess eines erfolgreichen und ergebnisorientierten Tarifvertragsabschlusses und entwickeln sich zu einem regelrechten Wettlauf der Offensiven zwischen Arbeitgeberverband und Gewerkschaft. Dabei ist zu berücksichtigen, dass eine richterliche Entscheidung mit Blick auf Art. 9 III GG schlichtweg unzulässig ist. Unter Zugrundelegung des staatlichen Neutralitätsgebots darf die Frage nach einem […]

Perspektivenwechsel in der Mediation

Ein wichtiges Instrument für eine gelungene Mediation ist der Perspektivenwechsel. Der Perspektivenwechsel ist eine sogenannte Kreativitätstechnik. Es geht dabei darum, sich einmal ganz bewusst in die Sichtweise des anderen einzufühlen und dadurch eine veränderte Blickrichtung zu erreichen. Wenn dies gelingt, haben die Medianten bereits einen großen Schritt in Richtung mehr Verständnis und bessere Verständigung getan. […]

Einsatz eines Mediators für die erfolgreiche Durchführung eines betrieblichen Wiedereingliederungsmanagements (BEM)

Einsatz eines Mediators für die erfolgreiche Durchführung eines betrieblichen Wiedereingliederungsmanagements (BEM) Das betriebliche Wiedereingliederungsmanagement (BEM) wurde vom Gesetzgeber geschaffen, um die Rehabilitation und Integration von kranken und behinderten Menschen zu fördern. Zahlreiche Unternehmen wissen nicht mehr, wie sie mit einem häufig oder seit langer Zeit erkrankten Mitarbeiter umgehen sollen. Der erkrankte Mitarbeiter auf der anderen […]

Telefonmediation

Telefonmediation   Telefonmediation – was ist das, wie kann das funktionieren? Die Telefonmediation ist eine Unterform der Shuttle-Mediation. Der Mediator führt mittels Telefon Einzelgespräche mit den jeweiligen Konfliktparteien. Ein großer Vorteil der Telefonmediation ist, dass hierbei große zeitliche und örtliche Flexibilität gegeben ist. Das kann Zeit, Kosten und Nerven sparen. Der Mediator spricht zunächst mit […]

Fallbeispiel zum Ablauf einer innerbetrieblichen Mediation zwischen zwei Arbeitskolleginnen und ihrem Chef

  Guten Tag!  Wie läuft eine Mediation eigentlich konkret ab, wenn es im Team kracht und auch der Vorgesetzte in den Streit involviert ist?   Stellen Sie sich den folgenden Ausgangsfall vor, den ich frei nach dem gelungenen Artikel von Annegret Pillartz, in: Arbeitsrecht Aktuell 2013, S. 347 f. bilde:   Frau Meier und Frau […]

#Lesetipp: “Mediation einsetzen, bevor die Fronten verhärten”

Konflikte gibt es überall, das ist nichts Neues. Wie gerade im Arbeitsrecht Mediation zur Konfliktlösung eingesetzt werden kann, stellt der Artikel der Onlineredaktion von Haufe “Mediation einsetzen, bevor sich die Fronten verhärten” sehr anschaulich da und ist deswegen mein Lesetipp der Woche. Sie finden den interessanten Artikel hier: http://www.haufe.de/personal/hr-management/konfliktmanagement-mediation-verhindert-dass-fronten-verhaerten_80_320882.html Viel Spaß beim Lesen! Ihre   […]

Ohne Respekt geht es nicht.

Guten Tag, es liegt in der Natur der Sache, dass das Verhältnis zwischen Arbeitgeber und Betriebsrat oftmals kein einfaches ist. In der aktuellen Ausgabe des Magazins Human Resources Manager habe ich mir hierzu sieben Gedanken gemacht. Denn jede Veränderung beginnt mit einem Gedanken. Sie können den Artikel online lesen unter: http://www.humanresourcesmanager.de/ressorts/artikel/ohne-respekt-geht-es-nicht-1463764750 Ich wünsche Ihnen einen […]

Mitarbeiterkontrolle: Man darf nicht einfach in die Tasche gucken

Diebstähle durch Mitarbeiter sind im Einzelhandel an der Tagesordnung. Deshalb möchte mancher Unternehmer seine Angestellten überprüfen. Doch Tor- und Taschenkontrollen, Leibesvisitationen und Ehrlichkeitstests sind strenge Grenzen gesetzt. Kürzlich wurde die Modefirma Hollister wegen permanenter Videoüberwachung, Taschenkontrollen und Leibesvisitationen verklagt. Das Unternehmen einigte sich mit den Mitarbeitern auf einen Vergleich und bezahlte den Betroffenen 3.000 Euro […]

Heimliche Videoüberwachung von Mitarbeitern ohne konkreten Tatverdacht

Heimliche Videoaufnahmen greifen zwar in das allgemeine Persönlichkeitsrecht von Mitarbeitern ein. Sie sind nach der bisherigen Rechtsprechung des BAG jedoch zulässig, wenn ein konkreter Verdacht auf eine Straftat oder eine schwere Pflichtverletzung vorliegt und keine milderen Mittel zur Aufklärung zur Verfügung stehen. Anderenfalls unterliegt das gewonnene Filmmaterial meistens einem Beweisverwertungsverbot.  Bei einer heimlichen Videoüberwachung der […]

Bildungsurlaub Instrument auf dem Weg zu beruflichem Erfolg

Die Diskussion über die Einführung eines bezahlten Urlaubs zur Weiterbildung von Mitarbeitern reicht bis in die sechziger Jahre zurück. Denn bereits 1967 hatte die Bundesregierung die Notwendigkeit einer beruflichen und politisch-staatsbürgerlichen Bildung von Arbeitnehmern hervorgehoben. Seitdem sind in einer Reihe von Bundesländern Vorschriften zur Ausgestaltung des rechtlichen Rahmens geschaffen worden. Soweit ein Landesgesetz keine gesonderten Voraussetzungen vorsieht, sind unter […]