Von den Vorteilen einer Mediation gegenüber gerichtlichen Verfahren

Von den Vorteilen einer Mediation gegenüber gerichtlichen Verfahren

Guten Abend!

Mediation spart Zeit und Geld heißt es lapidar überall. Aber was sind konkret die Vorteile einer Mediation gegenüber gerichtlichen und schiedsgerichtlichen Verfahren?

Thema Vertraulichkeit: Die Mediation ist vertraulich und im Gegensatz zu gerichtlichen Verfahren nicht öffentlich. Das ist gut, da dadurch das Image und der Ruf geschützt bleiben.

Planungssicherheit: „Vor Gericht und auf hoher See ist man in Gottes Hand“ lautet ein Sprichwort. Eine Mediation hingegen verspricht Planungssicherheit in zeitlicher Hinsicht und auch hinsichtlich dessen, was dabei herauskommt, haben die Parteien selbst die Lösung in der Hand. Gerade die zeitliche Ungewissheit, wie lang ein Verfahren dauert, bindet unnötig lang und ungewiss Ressourcen im Unternehmen.

Sicherung des Bestandes von Vertrags- und Geschäftsbeziehungen: Unternehmen A schuldet Unternehmen B Geld. Man könnte es sicherlich gerichtlich irgendwie durchsetzen. Aber der vielleicht wichtige Kontakt zu Unternehmen A ist dann unwiederbringlich hin. Bei einer Mediation geht es darum, win-win Lösungen zu finden, die beide Parteien als Sieger dastehen lassen. Das sichert auf Dauer auch Vertrags- und Geschäftsbeziehungen.

Flexible win-win Lösungen: Die Lösungen sind flexibel. Oft kommt sogar etwas heraus, an das die Parteien zuerst gar nicht gedacht haben. Die Lösungen sind flexibel und kreativ. Und das Beste daran ist, es sind die eigenen. Auf die kann man langfristig besser bauen, denn sie enthalten die eigenen Interessen und das, was den Parteien wichtig ist.

Lösungen, hinter denen die Parteien stehen: Ein weiterer Vorteil einer Mediation ist die Möglichkeit, ohne das Damoklesschwert einer streitigen Entscheidung eine ausgewogene, frei verhandelte Lösung zu finden. Die Parteien werden in „ihre Verantwortung“ genommen. Das macht es leichter, Lösungen zu finden, hinter denen die Parteien dann auch wirklich stehen.

Geld, Geld, Geld: Der Faktor Geld ist entscheidend. Während die Kosten eines Gerichtsverfahrens, hinzukommende Beratungskosten und als Folge der Entscheidung beispielsweise durch den Bruch von Geschäftsbeziehungen Umsatzeinbrüche mit zu kalkulieren sind, lassen sich die Kosten für eine Mediation klarer abgrenzen und sie sind in der Summe bei einer erfolgreichen Mediation fast ausnahmslos niedriger.

Time is money: Und eine Mediation kostet weniger Zeit. Die meisten Konflikte lassen sich in wenigen Sitzungen lösen. Eine Mediation kann bei Bedarf zeitnah durchgeführt werden. Eine echte Chance also.

Interesse an einer Mediation geweckt? Sprechen Sie mich an.

Ihre

Julia Schweitzer

 

Related Posts

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>